Welche wichtigen Informationen gibt es zu dem Anbieter ZoomTrader?

ZoomTrader ist noch ein relativ junger Anbieter für binäre Optionen. Bislang konnte ZoomTrader besonders Erfolge auf dem deutschen Markt feiern. Besonders im Fokus steht die große Anzahl und Auswahl an exotischen Aktien. Zudem gibt es eine relativ niedrige Mindesteinzahlung und eine große Auswahl an Aktien. Zudem befinden sich verhältnismäßig viele Rohstoffe im Sortiment. Insgesamt gibt es rund 60 verschiedene Basiswerte, die in vier verschiedene Assetklassen aufgeteilt sind. Darüber hinaus kann man auf einen ZoomTrader Blog zurückgreifen, in dem alle wichtigen und aktuellen Informationen geteilt werden. Der folgende Text wird sich rund um den Anbieter ZoomTrader drehen und unsere Zoomtrader Erfahrungen widerspiegeln alle wichtigen Informationen zu diesem Anbieter erläutern.

Wie kann man ein Demokonto bei ZoomTrader nutzen?

Bei ZoomTrader gibt es nicht nur ein echtes Handelskonto, sondern auch ein Demokonto, mit dem man die Handelsplattform ausgiebig testen kann. Bei dem Demokonto von ZoomTrader handelt es sich um ein echtes Demokonto, wodurch nicht erst ein Handelskonto eröffnet werden muss. Zudem gibt es keine zeitliche Befristung. Es wird lediglich ein bestimmter Betrag gutgeschrieben, den man zum virtuellen Handel nutzen kann. Die Möglichkeit, vor dem richtigen Handel, einen Test mit Spielgeld durchzuführen, ist eine sehr gute Variante um das Konzept hinter den binären Optionen zu verstehen.

Wie sehen die Handelskonditionen bei ZoomTrader aus?

Natürlich gibt es auch bei ZoomTrader eine sogenannte Mindesthandelssumme, die allerdings sehr gering ausfällt. Händler, die binäre Optionen bei ZoomTrader handeln möchten, müssen lediglich fünf Euro einsetzen, was eine sehr geringe Mindesthandelssumme im Vergleich zu vielen anderen Anbietern ist. Aus diesem Grund entscheiden sich auch immer wieder Anfänger für diesen Broker, da Neulinge meist mit geringen Einsätzen handeln, da noch kein großzügiges freies Kapital vorhanden ist. Darüber hinaus gibt es auch eine Mindesteinzahlung Höhe bei ZoomTrader. Diese Mindesteinzahlungshöhe liegt bei 100 € und somit im guten Mittelfeld. Diese 100 € müssen eingezahlt werden, damit man ein Handelskonto bei ZoomTrader öffnen kann. Grundsätzlich kann man sagen, dass diese Summen natürlich nicht abschreckend hoch ist, jedoch gibt es immer noch einige Broker, die noch geringere Mindesteinzahlungen fordern.

Welche Zahlungsmethoden gibt es bei ZoomTrader?

Die Zahlungsvarianten variieren bei ZoomTrader je nach Land. Allerdings gehören zum Standard bei den Zahlungsvarianten immer die klassischen Methoden Kreditkarte und Banküberweisung sowie die elektronische Geldbörse Skrill. In anderen Ländern können Händler sogar noch weitere Zahlungsmethoden nutzen wie zum Beispiel Sofortüberweisung. Bei allen Zahlungsmethoden gilt eine maximale Einzahlungssumme von 5000 €. Allerdings muss auch immer eine Mindesteinzahlung von 200 € getätigt werden, wenn man Geld einzahlen möchte. Über mögliche Gebühren, sollte man sich immer vorab informieren, da diese sich auch regelmäßig ändern können.

Wodurch kann der Kundenservice bei ZoomTrader überzeugen?

Besonders positiv bei ZoomTrader ist, dass der Kundendienst auch auf Deutsch vorhanden ist. Außerdem arbeiten die Mitarbeiter des Supports stets freundlich und können auch fachliche Auskünfte geben. Zudem spürt man immer die Bemühungen seitens des Kundendienst alle Probleme und Fragen zu lösen. Außerdem kann man regelrecht spüren, dass der Support geübt im Umgang mit Kunden ist. Kontakt kann man auf drei verschiedene Wege suchen. Zum einen steht eine Telefonhotline zur Verfügung und zum anderen kann man den Live Chat nutzen. Diese beiden Varianten sind völlig die schnellsten Varianten und führen wahrscheinlich auch am schnellsten zu einer Lösung. Darüber hinaus kann man auch noch per E-Mail Kontakt aufnehmen, jedoch muss man immer bedenken, dass sie mehr Verkehr in der Regel länger dauert als ein persönliches Gespräch am Telefon oder via Live Chat. Alles in allem kann man also sagen, dass der Kundendienst bei ZoomTrader durchaus gelungen ist.

Wie verläuft die Anmeldung bei dem Broker ZoomTrader?

Händler, die sich für den Poker ZoomTrader entschieden haben und dort ein Konto eröffnen möchten, müssen das notwendige Online Formular ausfüllen um sich bei dem Anbieter zu registrieren. Dazu muss man erst einmal das kleinere Formular mit grünem Hintergrund ausfüllen, welches sich rechts oben auf der Startseite befindet. Anschließend öffnet sich ein weiteres Fenster mit einem etwas ausführlicheren Formular, auf dem noch weitere Angaben ergänzt werden müssen. Um die persönlichen Daten muss man sich in der Regel keine Sorgen machen, da ZoomTrader über eine gesicherte Verbindung verfügt. Nachdem man eine E-Mail erhalten hat, die man bestätigen muss, ist die Anmeldung auch quasi vollzogen. Insgesamt ist die Anmeldung sehr leicht zu bewältigen. Außerdem benötigt man nur wenige Minuten um sich bei ZoomTrader zu registrieren.